IHRE VORTEILE

Welchen Nutzen hat Ihr Unternehmen / Ihre Behörde durch unseren Unterricht?

Vorteile für Ihr Unternehmen / Ihre Behörde
Vorteile für Ihre MitarbeiterInnen





IHRE VORTEILE - Für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Behörde:    

WIRKUNG NACH AUSSEN:
  •     Höhere Kundenzufriedenheit
  •     Sie heben sich wohltuend von Ihrer Konkurrenz ab
  •     Positive Mund-Propaganda
  •     Vermeiden von Negativ-Publicity
  •     Sie treten als professioneller Dienstleister auf


Ihre Vorteile
ERSPARNISSE UND SONSTIGE VORTEILE:
  • Geringerer Krankenstand (durch Vermeidung tätlicher Angriffe auf MitarbeiterInnen, angstinduzierter Krankheiten oder sogar Posttraumatischer Belastungsstörungen)
  • Gesetzliche Fürsorgepflicht wird erfüllt
  • Weder Reisekosten noch Zeitverlust (An- & Abreise) für Ihre MitarbeiterInnen durch Inhouseschulungen
  • Schulungskonzept und -zeiten werden individuell mit Ihnen abgestimmt
  • Optimaler Lernerfolg und nachhaltiges Lernen durch neueste Lehrmethoden
  • Sie greifen auf ein erprobtes Konzept und erfahrene Ausbilder zurück
nach oben


IHRE VORTEILE - Für Ihre MitarbeiterInnen:

Durch unsere Schulungen lernen Ihre MitarbeiterInnen

Im Psychologisch-Kommunikativen Bereich:
  • Durch den Einsatz einer Kommunikationsstrategie einen Leitfaden zu haben, anhand dessen eine deeskalierende Kommunikation erleichtert wird
  • Durch eine professionelle und deeskalierende Kommunikation zum positiven Gesamtbild Ihres Unternehmens beizutragen
  • Im Gespräch mit Kunden emotionale Gesichtsausdrücke zu erkennen, die auf ein Aggressionspotenzial (und somit auf mögliche körperliche Gewalt) schließen lassen
  • Spannungen zwischen dem Kunden und sich selbst zu erkennen und zu verringern
  • Die Gesprächsführung beizubehalten bzw. wiederzuerlangen (mit Methoden aus dem NLP)
  • Eigene Ängste rechtzeitig zu erkennen, zu akzeptieren und zu kontrollieren
  • Ängste auf Seiten der Kunden zu erkennen und wenn möglich zu verringern


Im Bereich von Wahrnehmungsverbesserung und Stress:
  • Potenziell gefährliche Situationen früher zu erkennen durch besseres Lesen der
    Körpersprache des Gegenübers
  • Vor-Kampf-Anzeichen rechtzeitig wahrzunehmen und dementsprechend zu handeln
  • Vorbereitet zu sein auf die eigene eingeschränkte Wahrnehmung in einer Stresssituation
  • Vorbereitet zu sein auf die stressbedingte eingeschränkte Wahrnehmung eines Angreifers
  • Potenzielle Momente für einen Rückzug aus einer gefährlichen Situation zu erkennen


Im Bereich der Rechtsgrundlagen:
  • Zu wissen, wann und in welchem Maße eine Gegenwehr gegen körperliche Gewalt
    auf den Mitarbeiter / die Mitarbeiterin durch das Gesetz legitimiert ist
  • Zu wissen, wann und in welchem Maße einer Kollegin / einem Kollegen geholfen
    werden darf, die / der akut körperliche Gewalt durch Kunden oder Dritte erfährt
  • Zu wissen, wann ein Aggressor wider seinen Willen festgehalten werden darf
    (vorläufige Festnahme nach §127 StPO)


Im Bereich des Praxisunterrichts:

Es können sehr viele effektive Selbstverteidigungshandlungen geschult werden:
Vom Schützen vor Schlag- & Tritttechniken über Befreiungen aus Griffen und Würgen bis hin zu Festnahme- und Sicherungstechniken. Ausschlaggebend ist hier, welche Techniken bzw. Lösungsmöglichkeiten von Ihnen gewünscht werden bzw. wieviel Schulungszeit zur Verfügung steht.


Nachfolgend eine nicht abschließende Liste an Fertigkeiten:
  • Schutz vor Angriffen von Kunden und Dritten (mittels Schutzhaltung und entsprechenden Schutztechniken)
  • Nonverbale und verbale Stopp-Signale senden
  • Herstellen und Einhalten der richtigen (sicheren) Distanz zum Angreifer
    (sofern die Örtlichkeit das zulässt)
  • Befreiungstechniken gegen Greifen oder Festhalten
  • Befreiungstechniken gegen Umklammerungen und Schwitzkasten
  • Befreiungstechniken gegen lebensbedrohliche Angriffe (Würgetechniken)
  • Richtiges Reagieren bei Schlagangriffen
  • Richtiges Reagieren bei Trittangriffen
  • Stoppen des Angreifers bei Mehrfachangriffen (z.B. Schlagserie) oder lebensbedrohlichen Angriffen
  • Zu Boden gehen ohne sich zu verletzen
  • Kurzzeitiges Dominieren des Angreifers bei einer Auseinandersetzung am Boden
  • Aufstehen aus der Bodenlage unter Beachtung der Eigensicherung
  • Kontrolle der Situation
  • Fixierung des Angreifers
  • Vorläufige Festnahme des Angreifers (entsprechend §127 StPO)
  • Sinnvolles und chancenverbesserndes Verhalten bei Angriffen mit gefährlichen Gegenständen und Waffen

Nicht durchgeführt wird die Schulung von gezielter Waffenabwehr (z.B. Entwaffnung eines Angreifers mit Messer), da diese Fertigkeit jahrelanges regelmäßiges Training erfordert und selbst für Beamte von Spezialeinheiten eine Ausnahmesituation darstellt. Hier wird durch ein kurzzeitiges Training im Bereich Waffenabwehr lediglich eine falsche Sicherheit vorgespiegelt. Statt dessen ist das Training von taktischem und chancenverbesserndem Verhalten sinnvoll.

Zu beachten ist weiterhin, dass MitarbeiterInnen zwar in einer kurzen Zeitspanne Techniken zur Selbstverteidigung erlernen können, diese jedoch auch teilweise relativ schnell wieder vergessen können, wenn sie nicht gefestigt werden. Sportwissenschaftlichen Untersuchungen zufolge benötigen Automatismen (bis eine Handlung unbewusst abläuft und auch unter Stress abrufbar ist) in der Regel mehr als 1.000 Wiederholungen.

Ein individuelles Gespräch zur Auswahl der zu schulenden Praxisinhalte mit uns ist sinnvoll.



Im Bereich der Szenarientrainings:
  • Sich in Stresssituationen wiederzufinden und trotzdem die Ruhe zu bewahren
  • Sich mit steigendem Schwierigkeitsgrad langsam an reale Konflikt-,
    Bedrohungs- oder Angriffssituationen zu gewöhnen
  • Dadurch in realen Konfliktsituationen professionell und ruhig zu handeln
  • Gezielt mit einem zweiten Mitarbeiter / einer zweiten Mitarbeiterin als Team zu
    agieren und auf diesen / auf diese zu achten bzw. diesen / diese zu beschützen   
  • Sich als Team zu sehen und somit stärker zu fühlen denn als Einzelperson




nach oben

Gerne beraten wir Sie und ermitteln mit Ihnen zusammen den Schulungsbedarf Ihrer Mitarbeiter.
Schreiben Sie uns hier eine Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.